animago AWARD Kategorien 2019

In 2019 werden die besten Produktionen in den folgenden 10 Wettbewerbs-Kategorien ausgezeichnet.

Bestes Still

Die drei überzeugendsten Stills aufgrund von Gestaltung und Ästhetik werden nominiert. Hauptbewertungskriterien sind dabei Fotorealismus, technische Umsetzung, Charakter-Design sowie künstlerischer Anspruch. Der Gewinner wird via Public Voting aus den von der Fachjury nominierten Beiträgen ermittelt.

Preisträger 2018

„Albert Einstein“, Alexander Beim, LotusArt, Deutschland

Beste Visual Effects

Ausgezeichnet wird die gelungenste Verschmelzung von Realfilm und visuellen Effekten. Die Schwerpunkte liegen dabei auf Originalität, Glaubwürdigkeit und technischer Perfektion.

Preisträger 2018

„Die VFX-Welten von Jim Knopf“, VFX von Trixter, RISE | Visual Effects Studios, Scanline VFX, Mackevision Medien Design und Chimney, Deutschland für Rat Pack, Warner Bros. und Malao Film

Bestes Game Cinematic

Game-Trailer und In-Game-Visuals in Kinoqualität: Neben Originalität, Design und digitaler Umsetzung zeichnet die Jury die herausragendste Dramaturgie aus.

Preisträger 2018

„Overkill’s The Walking Dead – Grant“, Goodbye Kansas Studios, Schweden für Starbreeze Studios & Overkill Software

Bester Kurzfilm

Für die Bewertung spielt neben Idee und technischer Realisierung das Storytelling eine große Rolle. Bewertet werden u.a. Charakter-Design sowie -Animation. Mischformen von CG- und Realfilm sind dabei genauso möglich wie reine 3D-animierte Filme.

Preisträger 2018

„Tweet-Tweet“, Zhanna Bekmambetova, CGF, Russland

Beste Werbeproduktion

Die beste Werbeproduktion muss die Jury durch Originalität sowie Bildästhetik überzeugen. Von der technischen Seite her wird zusätzlich der Einsatz von VFX, Animationen sowie Musik und Sound bewertet. Imagefilme und Beiträge aus dem Bereich Infotainment/Dokutainment zählen ebenfalls zum Werbeproduktionen.

Preisträger 2018

„EnBW – Guter Stoff“, Sehsucht für Jung von Matt, Deutschland für EnBW

Bester Charakter

Der beste CG-Charakter wird hinsichtlich seines Designs, seiner Modellierung, Animation und glaubwürdiger Film-Integration sowie dessen Fähigkeit, Emotionen zu wecken, beurteilt.

Preisträger 2018

„The Box“, Dušan Kastelic, Mateja Starič, Bugbrain Institute for Animation, Slowenien

NEU: Beste In-Game-Graphics

Ausgezeichnet wird die gelungenste Umsetzung von In-Game-Graphics mit Schwerpunkten auf Character-Design, Animation, Spielfluss, Realismus der Bewegung und Einsatz aktueller Technologien.

Beste Nachwuchs-Produktion

Dieser Award ist mit einem Preisgeld der DIGITAL PRODUCTION von EUR 3.000 dotiert

Das beste abgeschlossene Hochschulprojekt im Bereich CG-Film: Die Bewertungsschwerpunkte liegen auf Idee, Dramaturgie, technischer Realisierung sowie Charakter-Design und -Animation.

Preisträger 2018

„The Stained Club“, Mélanie Lopez, Simon Boucly, Marie Ciesielski, Alice Jaunet, Chan Stéphie Peang, Béatrice Viguier, Supinfocom Rubika, Frankreich

Jury´s Preis

Die animago-Jury zeichnet eine Produktion aufgrund ihrer außergewöhnlichen Idee sowie einer besonders gelungenen Kombination aus Bildsprache und technischer Realisierung aus.

Preisträger 2018

„La Noria“, Carlos Baena, NightWheel Pictures, Spanien

Bestes Motion Design

Der versierte Umgang mit grafischen Elementen jeder Art steht beim Motion Design im Vordergrund. Für die Auszeichnung zählen Originalität, ein spannendes Konzept und eine visuelle Umsetzung, die Emotionen weckt. Ebenfalls zu diesem Bereich zählen Produktionen aus den Bereichen Mixed Reality und Motiongraphics.

Preisträger 2018

„The Division 2 – Der Untergang von Washington D.C“, Antibody, Patrick Clair, Deutschland für Ubisoft

Tickets jetzt erhältlich