Avid unterstützt die Kategorie „Jury’s Prize“

Veronika Lode, Head of Global Channel Marketing Enablement bei Avid, über digitale Kunst und den animago: „Der Künstler selbst ist der Kreativschaffende, indem er eine Geschichte erzählt, die Emotionen hervorruft. Die Verzahnung von Technik und deren Anwendung mit der Kreativität des Künstlers ist der Grundstein für den Erfolg eines Kreativschaffenden. Dies wird mit dem Applaus des Publikums und dem Jury’s Prize auf dem animago AWARD honoriert. Es ist uns erneut eine Freude und Ehre, die Kategorie ‚Jury’s Prize‘ zu sponsern.“

Das Unternehmen Avid

Medienunternehmen und Kreative nutzen die Lösungen von Avid für weltweit erfolgreiche Produktionen – von gefeierten, preisgekrönten Spielfilmen, quotenstarken Serien, Nachrichten- und Sportformaten bis hin zum Großteil der populärsten Musikproduktionen und Konzerttourneen. Zu den Avid-Produktionslösungen zählen Pro Tools®, Media Composer®, Avid NEXIS™, Interplay®, ProSet™ and RealSet™, Maestro™, PlayMaker™ und Sibelius®. Außerdem bietet „Avid Everywhere“ eine offene und effiziente Mediaplattform der Branche: Sie verbindet die Erstellung von hochwertigem Content mit vernetztem Arbeiten und dem Schutz, der Verbreitung sowie dem Konsum von Inhalten.

Weitere Informationen über Avid’s Lösungen und Services erhalten Sie unter www.avid.com.

Making-of des Vorjahrsiegers „Ma’agalim“ 

Das Musikvideo „Ma’agalim“, welches Uri Lotan und Yoav Shtibelman realisiert haben, gewann letztes Jahr den animago AWARD in der Kategorie „Jury’s Prize“. Der Song stammt von dem Akustik Folk Trio Jane Bourdeaux, die aus Tel Aviv kommen und in Hebräisch singen. Lesen Sie hier das Making-of des aufwendigen Projekts.